Arts'R'Public is an artistic, intercultural and human adventure around arts in the public space of four countries: France, Morocco, Germany and Italy.

Dariusz Wojtkiewicz

Germany

 Painter / sculpture / graphic design  Maler / Bildhauerei / Grafik design
www.dariuszwojtkiewicz.de
icone_mailfacebook

Dariusz Wojtkiewicz was born in Warsaw, raised in Birmingham and trained in Hamburg, where he studied ART and GRAPHIC DESIGN (Alsterdamm Kunstschule). Since his early childhood he was totally committed to his drawings and paintings. He was one of the two founders of the "Rough House Gallery", a progressive space for art and performance in the centre of Hamburg. Then, after working for a 7 years period in an advertisement agency, he decided to turn back to the purely digital world and work instead with wood, bricks, colours etc. For the past 10 years he has been realising different projects, mostly sculptures, illustrations, stage design and paintings. Turning off his brain while being creative is his personal achievement as is having the freedom to enjoy the here and now letting all expectations fly away.

« Art is part of everybody »

Dariusz Wojtkiewicz wurde in Warschau geboren, wuchs in Birmingham auf und ließ sich in Hamburg in Kunst und Grafik Design ausbilden (Alsterdamm Kunstschule). Seit Kindertagen war das Malen und Zeichnen seine Welt.
Zusammen mit einem Freund gründete er kurz nach dem Abschluss seines Studiums die "Rough House Gallery" im Zentrum von Hamburg, ein eigener, öffentlicher Raum für Kunst und Performance. Darauf folgte ein ganzer Zyklus von 7 Jahren in einer Werbeagentur, was letztlich dazu führte, dass er sich entschied, der rein digitalen Welt seinen Rücken zu zukehren und endlich hauptsächlich mit Hand und Herz an Holz, Steinen, großformatigen Bildern etc. zu arbeiten.
Er hat die unterschiedlichsten Projekte umgesetzt in den vergangenen 20 Jahren, hauptsächlich an Skulpturen, Bühnen-Bilden und anderen großformatig-gemalten Bildern. Sein persönlicher Erfolg ist es, während kreativer Phasen seinen Kopf ausschalten zu können. Er genießt seine innere Freiheit und das Erleben des Momentes.

« Kunst ist Teil von jedermann »